Aktuelles

14. Februar 2013
One Billion Rising 


Die Kampagne »One Billion Rising – steht auf, streikt, tanzt« ist für den 14. Februar 2013 angesetzt. Am offiziellen Valentinstag weltweit, sollen sich Frauen und Mitstreiter, die sich solidarisch gegenüber anderen Frauen zeigen wollen, denen Gewalt widerfährt, erheben, sich in einem Streik zusammenfinden und singen und tanzen, um auf diesen Missstand hinzuweisen. Gefordert wird ein Ende der Gewalt gegenüber Frauen. Beabsichtigt ist eine tanzende und singende Revolution. Organisiert wird die Aktion von V-Day, einer weltweiten Bewegung von AktivistInnen mit dem Ziel, Gewalt gegen Frauen zu beenden.


Um diese Aktion, die man in den Bereich Sensation und Live-Marketing einordnen kann, ins Leben zu rufen, holt sich die Initiative allerlei weltweite Partner ins Boot, um unterstützt und kommuniziert zu werden. Die Liste auf der Website www.onebillionrising.de liest sich endlos, ganz oben zu nennen sind die Amnesty International Organisationen aus der ganzen Welt. Die Website ruft dazu auf, sich solidarisch zu zeigen mit der Bewegung und den betroffenen Frauen, für den 14. Februar eigene Happenings zu organisieren, um die Erde beben zu lassen und in Videos mitzuteilen, warum man sich engagiert. Inspiration dazu liefert ein Video www.youtube.com, das demonstriert, wie die Revolution am 14. Februar aussehen könnte: Mit einem eigenen Song und einer Menge Frauen, die auf den Straßen tanzen und singen.


Frauen wollen in Frieden leben, ohne Gewalt, denn Frauenrechte sind Menschenrechte. Daher lasst uns tanzen – nur wer in Bewegung bleibt und nicht verharrt, bewegt auch etwas! Die Tanzschule Fundance wird uns am 14. Februar 2013 um 16.00 Uhr am Friedensplatz in Oberhausen zeigen, wie schön tanzen sein kann. Kommt und beteiligt euch! Dabei sind: Gleichstellungsstelle Oberhausen, RAA Oberhausen, Tanzschule Fundance aus Oberhausen und natürlich wir, der Verein Frauen helfen Frauen Oberhausen (Frauenberatungsstelle und Frauenhaus).


  


Frauen helfen Frauen is Rising!!!