Aktuelles

März | April 2011
Zwischen Selbstwert und Selbstzweifel
Was Frauen krank machen kann
Eine Veranstaltungsreihe zum Thema


Die Entwicklung von Mädchen und Frauen ist von Geburt an geschlechtsspezifischen Einflüssen ausgesetzt. Diese Vorbilder und Zuweisungen bestimmen unsere späteren Selbstbilder, Lebensentwürfe und Beziehungsmuster. Die modernen Rollenerwartungen an Frauen bilden in ihrem Anspruch an Perfektion eine stete Überforderung, die mit dem Gefühl einhergeht, »nie gut genug« zu sein.

Ein stabiles Selbstwertgefühl ist eine wichtige Basis seelischer Gesundheit. Es befähigt uns, die eigenen Gefühle und Bedürfnisse ernst zu nehmen, uns abzugrenzen, »nein« zu sagen, Erwartungen anderer von uns zu weisen. Wo dieser Aufbau durch seelische Kränkungen, körperliche und sexuelle Grenzverletzung und Gewalt behindert wurde, entstehen Selbstzweifel, Unsicherheit und Ängste und damit der Nährboden dafür, an den vielseitigen Ansprüchen an uns selbst zu erkranken.

Die Veranstaltungsreihe des netzwerks Frauen und Gesundheit lädt dazu ein, den vielfältigen Weg zu mehr Selbstachtung, seelischer Gesundheit und Lebensfülle weiter zu gehen. Wenn nicht anders angegeben, sind die Veranstaltungen (s. Flyer) kostenfrei.