Aktuelles

8. September 2016
Brost-Stiftungstag




Der diesjährige Brost-Stiftungstag fand am 8. September 2016 im Erich-Brost-Pavillon auf der Zeche Zollverein in Essen statt. Neben einer Vielzahl an Projektträgern sowie Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft wurde das Frauenhaus ein weiteres Mal eingeladen. Prof. Dr. Wolfgang Heit (oben im Bild) erläuterte in seiner Begrüßung die von Stiftungsgründerin Anneliese Brost formulierten Stiftungsziele: »Fördern, was den Menschen hilft; unterstützen, was der Gemeinschaft dient; nützlich sein für eine gute Zukunft des Ruhrgebiets«.

Dank der Brost-Stiftung war es uns möglich, an einem Herbst-Wochenende mit »unseren« Frauen und Kindern wegzufahren und drei Tage in einer Jugenherberge im Bergischen Land zu verbringen. Im Mittelpunkt unserer Reise standen Erholung und Stressabbau. Das sehr komfortable Haus liegt mitten in der Natur, sodass unsere Spaziergänge in den Wald direkt am Haus starteten. Für Mütter und Kinder hatten wir teils gemeinsame, teils altersgetrennte Angebote zur Bewegung und Entspannung vorbereitet. Die abendlichen Saunaaufenthalte waren die absoluten Highlights des Wochenendes. 2017 wird die Fahrt wiederholt. Wir danken nochmals der Brost-Stiftung und freuen uns auf die nächste Fahrt!


Die Kolleginnen aus dem Frauenhaus Oberhausen, Suna Tanis-Huxohl und Sarah Reichenberg